Unser kleiner Zoo

Breda

Breda(Kraaikop)
   - eine seltene Hühnerrasse aus den Niederlanden




Das Breda-Huhn ist eine alte niederländische Rasse. Ihren Namen (heimischen) verdanken sie der Stimmgewalt ihrer Hähne. Die genau Entstehung ist unbekannt,  jedoch haben Haubenhühner sicher eine wichtige Rolle gespielt. Breda-Hühner gelten als Riesen unter den alt-niederländischen Rassen. Früher wurden die Hähne zu Kapaunen (kastriert) gemacht, sodass sie noch schwerer wurden. (Es gibt Gerüchte über Kapaunen, die über 5 kg gewogen haben sollen.....)

Die Hühner nehmen eine aufrechte Haltung ein und haben dank ihrer langen Läufe einen sehr hohen Stand . Sie sind kräftig und zugleich schlank. Sie besitzten mehrere typische Kennzeichen: z.B. haben sie keinen Kamm (an der üblichen Stelle ist eine kleine Erhöhung). Desweiteren sind kenntzeichnend für diese Rasse: ihre "geschienten" Nasenlöcher, die "Geierfersen", sowie die Laufbefiederung.

Die Rasse gibt es in vier Farben: schwarz, weiß, blau gesäumt und gesperbert. Häufig ist der schwarze Farbschlag anzutreffen.

Breda-Hühner sind hübsche, ruhige Hühner, die auch in kleineren Gehegen gehalten werden können. In Brutstimmung geraten sie kaum ( Ausnahmen bestehtigen die Regel =)  ). Bei der Rasse handelt es sich um eine Fleischrasse, die allerdings, im Vergleich zu anderen Fleischrassen, sich langsamer entwickelt. Die Hennen legen recht viele weiße Eier, selbst im Winter kann man mit Eiern rechnen.
Breda-Hühner gibt es auch in einer Zwerg-Form.

Eine einzigartge Hühnerrassen!!! Viel zu schade um den Erdball zuverlassen!!! 

>>>> 2017:Bruteier aus den Niederlanden sind endlich eingetroffen<<<<
          Wir drücken die Daumen....






die ersten selbstgebrüteten Bredaküken!!!!


Und dass erlebt man als Bradazüchter doch recht selten: eine Bredahenne übt sich als Glucke. Die Henne war keine 4 Wochen bei uns, da fing sie an zuglucken.... 
 


Soviele waren schon da: 101811 Besucher (237841 Hits)